Portugal-Spanien-Seiten

Barranco de Agaete

Der Barranco de Agaete ist ein Tal auf der Nordseite Gran Canarias. Günstige klimatische Bedingungen lassen hier eine reichhaltige Landwirtschaft zu.

Der Norden stellt den am stärksten besiedelten Teil Gran Canarias dar. In dieser klimatisch begünstigten Region, in der es regelmäßig Niederschläge gibt, finden sich die meisten Städte und Dörfer. In Küstennähe erstreckt sich ein Hügelland, das landeinwärts schließlich in die Nordabdachung des Gebirges übergeht. Hier finden sich noch Reste des ursprünglichen Lorbeerwaldes, der einst große Flächen der Insel bedeckte. Stellenweise sind tiefe Täler (Barrancos) in das weiche Vulkangestein erodiert.

Barranco de Agaete

Ein besonders sehenswertes Tal ist der Barranco de Agaete im Nordwesten. Hinter dem hübschen Städtchen Agaete führt eine Straße entlang des engen Tals in das Gebirge hinein.

Das Tal gehört zu den grünsten Stellen der gesamten Insel und ist vor allem am Wochenende ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische.

Weitere Links zum Thema Gran Canaria

Las Palmas

Las Palmas

Las Palmas ist die größte und wirtschaftlich wichtigste Stadt der Kanaren-Insel Gran Canaria.

Teror

Teror

Teror ist eine hübsche Kleinstadt im Inneren Gran Canarias mit zahlreichen Gebäuden im kanarischen Baustil.