Portugal-Spanien-Seiten

Cabo de São Vicente

Das Cabo de São Vicente, an dem der Atlantik gegen die rund 70 m hohe Steilküste der Algarve brandet, stellt den südwestlichsten Punkt Portugals dar.

Das Cabo de São Vicente, rund 4 Kilometer westlich von Sagres gelegen, bildet einen wichtigen Punkt auf der S chiffsroute, die aus dem Mittelmeerraum nach Lissabon, Porto und weiter nach Nordeuropa führt. Ein 28 m hoher Leuchtturm sendet nachts daher ein starkes Licht über den Atlantik aus, um der Schifffahrt den Weg zu weisen.

Cabo de São Vicente

Viele Schiffe sind im Laufe der Zeit am Cabo de São Vicente zerschellt. Grund dafür waren unter anderem komplizierte Windbedingungen. Heute müssen Schiffe daher einen großen Abstand vom Kap halten.

Cabo de São Vicente mit dem 28 m hohen Leuchtturm

Eine Legende besagt, dass im 4. Jahrhundert der Sarg des heiligen Vinzenz (São Vicente) von Saragossa zu Füßen des Kaps angespült wurde. Dieser soll zunächst vor Ort beigesetzt und im 12. Jahrhundert dann nach Lissabon überführt worden sein.

Tatsache ist, dass am südwestlichsten Punkt Portugals bereits in der Jungsteinzeit Menschen siedelten und später die Phönizier das Kap für religiöse Zeremonien aufsuchten.

Weitere Links zum Thema Algarve

Silves

Silves

Silves liegt im Hinterland der zentralen Algarve und stellt wegen der Altstadt, der mächtigen Burganlage und der dreischiffigen Kathedrale [...]

Serra de Monte Figo

Serra de Monte Figo

Die Serra de Monte Figo ist ein Höhenzug nordöstlich von Faro an der zentralen Algarve. Der höchste Berg erreicht 411 m.