Portugal-Spanien-Seiten

Cascais

Cascais ist eine Kleinstadt am Atlantik, die vor allem vom Tourismus lebt. Von Lissabon aus sind es nur etwa 25 km, so dass viele Hauptstädter hier gerne ihren Urlaub verbringen.

Cascais und sein östlicher Nachbarort Estoril sind bedeutende Urlaubsorte im Einzugsbereich von Lissabon. Beide Orte sind über eine Promenade miteinander verbunden.

Cascais, Zentrum

Cascais besitzt ein sehenswertes Zentrum mit einer Fußgängerzone. Alles ist hier auf Tourismus eingestellt. So reihen sich Restaurants und Cafés aneinander. Vom hübschen Rathaus und dem kleinen Rathausplatz sind es nur wenige Meter bis zur alten Zitadelle und der Marina, wo zahlreiche Yachten und Segelboote liegen.

Cascais, Hafen mit Leuchtturm

Man kann von dort weiterlaufen bis zum blau-weiß gestreiften Leuchtturm von Cascais. Folgt man der Steilküste weiter, so gelangt man nach einem halben Kilometer zum Boca do Inferno, einer durch die Meeresbrandung geschaffenen Gasse im Felsgestein. Wild tosend schäumen hier die anlandenden Wellen und spritzen das Meereswasser in die Höhe.

Weitere Links zum Thema Lissabon und Umgebung

Alfama

Alfama

Östlich der Unterstadt erstreckt sich das älteste Stadtviertel Lissabons, die Alfama. Sie bildet ein enges Gewirr aus Gassen und dichten Häuserreihen.

Park der Nationen

Park der Nationen

Der Park der Nationen entstand für die Weltaustellung 1998. Dafür wurde ein im Osten Lissabons liegendes Areal längs des Tejo-Ufers komplett umgestaltet.