Portugal-Spanien-Seiten

Las Palmas

Las Palmas ist die größte und wirtschaftlich wichtigste Stadt der Kanaren-Insel Gran Canaria.

Mit heute knapp 400000 Einwohnern ist Las Palmas die mit Abstand größte Stadt Gran Canarias und zudem die größte Stadt der Kanarischen Inseln insgesamt. Sie stellt als Insel- und Provinzhauptstadt das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Gran Canarias dar. Trotzdem wird sie von vielen Touristen nur kurz oder gar nicht besucht.

Las Palmas, Zentrum

Santa Catalina

Anders als auf der sonnenbeständigen Südseite Gran Canarias sind die meisten Besucher am Strand von Santa Catalina Einheimische.

Santa Catalina

Mit einer Länge von rund 3 km erstreckt sich ein schöner Sandstrand in einer weitläufigen Bucht auf der Westseite der Landzunge, die Las Palma mit der Halbinsel La Isleta verbindet. Man kann den ganzen Bogen auf der Promenade entlanglaufen und in einem der Restaurants oder Cafés mit Meeresblick verweilen.

In Santa Catalina gibt es zahlreiche Hotels, so dass sich dieser Stadtteil für einem längeren Aufenthalt anbietet. Neben den Bademöglichkeiten gibt es Einkaufszentren, Parks, viele Geschäfte und Restaurants.

Auf der Ostseite von Santa Catalina liegt der Hafen, der eine wichtige wirtschaftliche Bedeutung für die Insel hat und zu den bedeutendsten Häfen Spaniens gehört.

Hafen, Las Palmas

Vergueta

Ein gänzlich anderes Bild als die modernen Stadtviertel vermittelt das historische Zentrum Las Palmas, die Vergueta. Im Mittelpunkt liegt die Plaza de Santa Ana mit der gleichnamigen, fünfschiffigen Kathedrale, deren Baubeginn in das 15. Jahrhundert zurückreicht.

Weitere Links zum Thema Gran Canaria

Maspalomas

Maspalomas

Maspalomas ist eines der großen Touristenzentren im Süden der Kanaren-Insel Gran Canaria.

Arucas

Arucas

Arucas ist eine beschauliche Kleinstadt mit rund 37000 Einwohnern im Norden Gran Canarias in einer für die Landwirtschaft günstigen Region.