Portugal-Spanien-Seiten

Lissabon

Lissabon ist die Hauptstadt Portugals. Die an der Mündung des Tejo gelegene die Stadt ist voller Geschichte und Kultur und zählt zu den schönsten Hauptstädte Europas.

Lissabon geht auf eine Siedlung zurück, die bereits in vorrömischer Zeit von den Phönizieren gegründet wurde. Seit dem 13. Jahrhundert ist Lissabon die Hauptstadt Portugals und bildet das kulturelle und administrative Zentrum des Landes.

Lissabon hat rund eine halbe Million Einwohner, wobei im gesamten Ballungsraum heute rund 2,5 Millionen Menschen leben. Das Stadtzentrum liegt in einer hügeligen Region nahe am Tejo, der hier bereits ein mächtiger Strom ist und kurz hinter der Stadt in den Atlantik mündet.

Lissabon

Lissabon wurde bei dem verheerenden Erdbeben von 1755 zu großen Teilen zerstört. Bis heute steht die Ruine des beim Beben eingestürzten Convento do Carmo als Mahnmal der Katastrophe. Die Tragödie bot allerdings aus städteplanerischer Sicht die Chance eines Neuanfangs. Sie wurde die als Baixa bezeichnete Unterstadt mit einem schachbrettartigen Straßenmuster und großen, breiten Achsen angelegt. Man versuchte auch, erdbebensicherer zu bauen.

Die Baixa bildet das traditionelle Geschäfts- und Einkaufsviertel, das mit einem zentralen Platz, der Praça do Comércio, am Tejo-Ufer abschließt. Über den Aufzug Elevador de Santa Justa gelangt man das Bairro Alto, in der sich zahlreiche Museen, Theater, Cafés und Restaurants befinden. Hier spielt sich ein Großteil des Nachtlebens ab.

Das älteste Stadtviertel Lissabons ist die Alfama. Östlich der Unterstadt durchzieht ein Gewirr aus kleinen Gassen den Bereich zwischen Tejo und dem Hügel, auf dem die mächtige Burganlage Castelo São Jorge steht. Von hier hat man einen tollen Blick über weite Teile der Stadt.

Alfama

Modern und futuristisch präsentiert sich Lissabon rund um das Gelände der früheren Weltausstellung im Osten der Hauptstadt. Hier beeindrucken den Besucher Gebäude in moderner Architektur, ein Meeresaquarium und ein riesiges Einkaufszentrum.

Lissabon

Im Lissaboner Vorort Belém befinden sich zwei der bekanntesten Bauwerke Portugals, das Hieronymitenkloster und der Torre de Belém. Beide sind typische Repräsentanten des manuelinischen Baustils, einer portugiesischen Variante der Spätgotik.

Schließlich gibt es zahlreiche lohnende Ausflugsziele im Umland, die man von Lissabon bequem erreichen kann. Dazu zählen das Schloss in Sintra und die Seebäder Estoril und Cascais.

Weitere Links zum Thema Lissabon und Umgebung

Cascais

Cascais

Cascais ist eine Kleinstadt am Atlantik, die vor allem vom Tourismus lebt. Von Lissabon aus sind es nur etwa 25 km, so dass viele Hauptstädter hier gerne [...]

Park der Nationen

Park der Nationen

Der Park der Nationen entstand für die Weltaustellung 1998. Dafür wurde ein im Osten Lissabons liegendes Areal längs des Tejo-Ufers komplett umgestaltet.