Madeira

Madeiras Westen

Der Westteil ist weniger touristisch erschlossen als andere Gebiete Madeiras. Eine Reise in den Westen über die kurvenreiche Küstenstraße ist beschwerlich und man kommt nur langsam voran. Es ergeben sich aber immer wieder tolle Ausblicke auf das Meer.

Der hübsche Ort Calheta liegt im Zentrum des ehemaligen Zuckerrohranbaugebietes, der der Insel einst begrenzten Wohlstand brachte. Heute werden um den Ort herum Wein und Bananen kultiviert. Sehenswert ist die Dorfkirche, die verschiedene Baustile vereint.

Leuchtturm Ponta do Pargo

Den westlichsten Punkt der Insel bildet die Ponta do Pargo. An diesem äußersten Zipfel Madeiras steht ein erst 1923 erbauter Leuchtturm. Von dort hat man einen herrlichen Blick auf die Steilküste.