Portugal-Spanien-Seiten

Penha de Águila

Der Penha de Águila ist eine schroffe Bergformation auf der Insel Madeira. Man kann eine Wanderung zu seinem Gipfelgrat unternehmen.

Eines der Wahrzeichen Madeiras ist der Penha de Águila. Dabei handelt es sich um einen 590 m hohen markanten Berg an der Nordküste der Atlantik-Insel. Er liegt in unmittelbarer Nähe der Ortschaft Faial.

Die Form des Felsens ist durch Erosion des Vulkangesteins entstanden. Vom Portela-Pass, wo die zahlreichen Busse mit den Touristen halten, hat man einen guten Blick auf den Berg und das vor ihm liegende Tal.

Penha de Águila

Eine Wanderung auf das Bergmassiv ist möglich. Diese ist jedoch sehr anstrengend und nur geübten Wanderern zu empfehlen.

Weitere Links zum Thema Madeira

Cabo Girão

Cabo Girão

Am Cabo Girão fällt die Steilküste Madeiras von 580 m auf Meereshöhe ab. Bei gutem Wetter eröffnet sich ein toller Blick auf den Küstenverlauf im Süden [...]

Monte

Monte

Das Städtchen Monte auf der Atlantik-Insel Madeira liegt oberhalb von Funchal und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen auf der Insel.