Portugal-Spanien-Seiten

Serra de Monchique

Die Serra de Monchique ist ein Gebirgszug im Südwesten Portugals. Mit dem 902 m hohem Pico da Foía befindet sich hier die höchste Erhebung der Algarve.

Wenn man von der Küste landeinwärts fährt, zeigt sich schon bald der Mittelgebirgscharakter der Algarve, in derem Landesinneren sich eine sanfte Hügellandschaft ausbreitet.

Die höchsten Erhebungen finden sich in der Serra de Monchique, die im Nordwesten der Algarve liegt und deren Ausläufer bis in die Region Alentejo reichen. Benannt ist das Gebirge nach dem Städtchen Monchique, das inmitten des Gebirges liegt.

Serra de Monchique

Der höchste Berg der Serra de Monchique erreicht 902 m Höhe und bei gutem Wetter hat man von hier eine tolle Fernsicht auf weite Bereiche der westlichen Algarve.

Bekannt sind die Thermalquellen bei Monchique, die bereits von den Römern genutzt wurden und im Zusammenhang mit der vulkanischen Entstehung der Serra de Monchique stehen.

Weitere Links zum Thema Algarve

Loulé

Loulé

Loulé ist eine Kleinstadt an der Algarve mit einem hübschen Zentrum und kleinen Gassen, einer Burg, vielen Kirchen und einer großen Markthalle.

Vila do Bispo

Vila do Bispo

Vila do Bispo ist eine kleine Ortschaft im Westen der Algarve mit einer hübschen Altstadt aus weiß getünchten Häusern und kleinen, verwinkelten Gassen.